Epilepsiesensor EPI

Epilepsiesensor EPI

Epilepsie-Patienten brauchen eine besonders intensive Betreuung: Jeder unkontrollierte Moment kann eine Gefahr bedeuten. Der Sensor EPI überwacht Personen mit Epilepsie, die sich im Bett befinden. Er unterscheidet einen Epilepsie-Anfall von normalen Schlaf-Bewegungen und löst bei einem Anfall sofort einen akustischen und einen Funk-Alarm aus.

EPI besteht aus einem extrem dünnen, nicht spürbarem Sensor und einer Steuereinheit. Im Gegensatz zu BED lässt sich die Alarm-Meldung nicht zeitlich verzögern.

Epilepsie-Sensor EPI
Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • Maße: 310 x 630 x 10 mm
  • Meldungs-Intervall von 10 Sekunden bis 90 Minuten einstellbar
  • Geeignet für tonisch-klonische Anfälle (Epilepsie)
  • Geringe Fehl-Alarmquote
  • Keine Gewichtseinschränkungen
  • Akustischer Alarm mit einstellbarer Lautstärke
  • Funkübertragung des Alarms

Ihre Vorteile:

  • Praktisch: Aufputz oder auf Schalterdose montierbar
  • Zuverlässig: Geeignet für tonisch-klonische Anfälle (Epilepsie)
  • Angenehm: Ultraflacher, nicht spürbarer Sensor
  • Effizient: Geringe Fehlalarm-Quote